weltkindertag
Weltkindertag: Kinder in blauen UNICEF-Shirts.

Weltkindertags-Motto 2015: "Kinder willkommen!"

(Kopie 1)

Jedes Jahr zum Weltkindertag am 20. September startet UNICEF eine Aktion für Kinder unter einem bestimmten Motto. Das Motto in diesem Jahr heißt "Kinder willkommen".
 

Schutz für Flüchtlingskinder

UNICEF Deutschland und das Deutsche Kinderhilfswerk rufen zum Weltkindertag 2015 gemeinsam dazu auf, mehr auf die Rechte und Bedürfnisse aller Kinder zu achten - vor allem auch von Flüchtlingskindern, die in Deutschland Schutz suchen.

 

Aktionen der UNICEF-Gruppen zum Weltkindertag

Der Weltkindertag wird überall in Deutschland mit Kinder- und Familienfesten gefeiert. Unter dem Motto „Alle Kinder willkommen!“ finden die beiden größten Feste am 20. September in Berlin und Köln statt. Auch viele UNICEF-Gruppen machen bei Veranstaltungen und Aktionen die Kinderrechte zum Thema.

Veranstaltungen in Deutschland rund um den Weltkindertag 2015
 

kinderrechtskonvention

Was bedeutet die "Internationale Kinderrechtskonvention der Vereinten Nationen"? Dieses Recht ist festgeschrieben in der Internationalen Kinderrechtskonvention der Vereinten Nationen. Diese Konvention gilt seit 1992 in Deutschland. Vielen Erwachsenen und Kindern sind diese verbrieften Rechte allerdings immer noch unbekannt. UNICEF Deutschland und das Deutsche Kinderhilfswerk setzen sich gemeinsam dafür ein, dies zu ändern – denn nur wer seine Rechte kennt, kann sie auch durchsetzen.

Zum WKT allgemein / Geschichte des WKT

Seit wann gibt es den Weltkindertag?

Die Geburtsstunde des Weltkindertags war am 21. September 1954. Damals empfahlen die Vereinten Nationen ihren Mitgliedsländern, einmal jährlich einen weltweiten Kindertag einzurichten.

Heute wird der Weltkindertag in 145 Ländern weltweit gefeiert. In Deutschland finden an diesem Tag in mehr als 400 Städten und Gemeinden Kinder- und Familienfeste statt.
 

Was sind die Ziele des Weltkindertags?

Die Ziele des Weltkindertags sind bis heute gleichgeblieben:
1. Einsatz für die Rechte der Kinder
2. Förderung der Freundschaften unter Kindern und Jugendlichen
3. Regierungen sollen sich öffentlich dazu verpflichten, die Arbeit von UNICEF zu unterstützen

Mehr zur Geschichte des Weltkindertags.