Überschrift

wasser - infos

Händewaschen rettet Leben!

In Deutschland lernen wir schon als kleine Kinder, dass wir uns vor dem Essen und nach dem Toilettenbesuch die Hände gründlich mit Seife waschen müssen. In Ländern wie Nigeria, Senegal oder der Zentralafrikanischen Republik ist das Händewaschen keine Selbstverständlichkeit. Durch fehlende Sauberkeit, verschmutztes Trinkwasser und dreckige oder schlecht eingerichtete Toiletten sterben in West- und Zentralafrika noch heute viele Kinder unter fünf Jahren. Gerade sie sind von vermeidbaren Krankheiten, wie zum Beispiel Durchfall oder Lungenentzündungen besonders bedroht. Nur durch regelmäßiges Händewaschen mit Seife können diese Krankheitserreger von der Haut entfernt werden. Das Händewaschen nur mit Wasser reicht dafür nicht aus.

 

Erfolgreiche Aufklärungsarbeit

UNICEF hat in allen Ländern in West- und Zentralafrika große Aufklärungskampagnen gestartet. Im Fernsehen und im Radio laufen Werbespots, die die Menschen darüber aufklären, dass sie zum Händewaschen Seife benutzen müssen. Außerdem gehen Gesundheitshelfer von Dorf zu Dorf und erklären den Familien, wie wichtig es ist, die Hände mit Seife zu waschen. Zum Glück ist diese Aufklärungsarbeit erfolgreich und die Menschen gewöhnen sich langsam daran, Seife zu benutzen.

zur younicef-Themenseite Wasser

extras

Überschrift "Videos"

video

Unterzeile zum Video

Hier ein witziges Video mit ernstem Hintergrund: Denn Händewaschen rettet Leben!