Aids ist eine Katastrophe, besonders für Kinder. Millionen Mädchen und Jungen haben ihre Eltern verloren und müssen sich allein durchschlagen.

Über eine Milliarde Menschen müssen am Tag mit einem Dollar auskommen. Ihnen fehlt das Nötigste zum Überleben. Auch bei uns in Deutschland sind viele Menschen arm.

Dürfen Erwachsene alleine entscheiden, wenn es um die Interessen von Jungen und Mädchen geht? Nein! Kinder und Jugendliche dürfen mitbestimmen, wenn es um ihre Belange geht.

67 Millionen Mädchen und Jungen weltweit gehen nicht zur Schule. In Afrika ist es jedes dritte Kind. Bildung ist die einzige Chance für ein besseres Leben. 

Flüchtlingskinder suchen mit ihren Familien oder allein nach Zuflucht, weil sie aus ihrem eigenen Land fliehen müssen. Sie brauchen besonderen Schutz.

Jedes Kind hat ein Recht auf Gesundheit. Leicht vermeidbare Krankheiten wie Durchfall gehören aber auch heute noch zu den häufigsten Todesursachen.

Nur wer Bescheid weiß, kann sich eine eigene Meinung bilden. Information ist ein Kinderrecht und die Voraussetzung für Beteiligung. Doch den richtigen Umgang mit den Medien muss man erst lernen.

Viele Kinder müssen arbeiten, um zu überleben. Ihre Jobs sind oft gefährlich, und die meisten Kinder können nicht zur Schule gehen.

Hier stellen wir Euch Kinder aus vielen unterschiedlichen Ländern vor - und auch die Traditionen und Besonderheiten, mit denen sie aufwachsen. 

Viele Familien sind so arm, dass sie ihre Kinder aus Not verkaufen. Auf die Kinder wartet meist harte Arbeit, Missbrauch und Gewalt. 

Behinderte Kinder haben ein Recht auf ein erfülltes und menschenwürdiges Leben. Sie brauchen besondere Unterstützung, um selbstständig und aktiv am Leben teilzuhaben. 

Alle Kinder haben Rechte: Auf Überleben und Entwicklung, Schutz und Förderung, Mitsprache und Beteiligung. Doch überall auf der Welt werden diese Rechte verletzt. 

Kriege treffen vor allem Zivilisten. Kinder sind besonders gefährdet, werden getötet und verletzt und leiden oft ihr Leben lang unter den schrecklichen Erlebnissen.

In vielen Ländern werden Mädchen und Frauen benachteiligt. Sie werden schlechter ernährt und medizinisch versorgt, dürfen nicht zur Schule gehen, müssen hart arbeiten und früh heiraten. 

Die UNICEF-Nothilfe hilft überall dort, wo Kinder unter Kriegen leiden oder auf der Flucht sind, wo Hunger herrscht oder Naturkatastrophen ihr Überleben gefährden.

Gewalt gegen Kinder ist verboten. Und trotzdem leiden viele Kinder unter Ausbeutung, Missbrauch und Misshandlungen. Sie brauchen Schutz und Hilfe.

Straßenkinder gibt es überall. Ihr Leben ist gefährlich ohne Dach über dem Kopf und eine Familie, die für sie sorgt. Sie brauchen Schutz und Hilfe.

Eine gesunde und lebenswerte Umwelt ist Voraussetzung für unser Wohlergehen. Kinder leiden besonders unter verseuchtem Trinkwasser und Schadstoffen. 

Wasser ist Leben. Doch in vielen Ländern ist es knapp. Schmutziges Wasser ist die Ursache für viele gefährliche Krankheiten wie beispielsweise Durchfall.   

extras

kids & co

Die UNICEF-Website für Jüngere:
"Kids" für Kinder von 8 bis 12

weltweit vernetzt

Ihr möchtet Euch mit Kindern und Jugendlichen in anderen Ländern vernetzen und Euch zu globalen Themen austauschen? Dann ist das unser Tipp für Euch: Schaut Euch die internationalen UNICEF-Websiten an!