kinder dieser welt
Straßenkinder in Russland. Foto: UNICEF

Headline

Russland - Das größte Land der Erde

Baustein 1

In Russland leben sehr viele verschiedene Völker: fast hundert verschiedene Nationalitäten mit jeweils eigener Sprache, Kultur und Religion. Man sagt deshalb auch, Russland ist ein Vielvölkerstaat. Die Hauptstadt Moskau ist mit rund 10 Millionen Menschen die größte Stadt Europas. Russland liegt nicht nur auf den Kontinenten Asien und Europa, sondern ist auch fast so groß wie die zwei Kontinente Australien und Europa zusammen. Rund drei Viertel der Fläche Russlands liegen in Asien, doch 75 Prozent der russischen Gesamtbevölkerung leben auf dem europäischen Kontinent. Die Bevölkerungsdichte ist sehr unterschiedlich. Sie reicht von einem bis 141 Menschen pro Quadratkilometer.

Headline

Die Kinder vom Gagarin-Platz

Baustein 2

Straßenkinder in Russland. Foto: UNICEF
LupeStraßenkinder in Russland. Foto: UNICEF

Julia und ihre Freunde leben auf einer Verkehrsinsel am Leninskiprospekt und sind berauscht von giftigen Klebstoffdämpfen. Das Leninskiprospekt ist eine von Moskaus Hauptverkehrsadern, über die täglich tausende von Autos fahren. Die Ampel ist der Arbeitsplatz der Straßenkinder. Sobald die Ampel auf Rot springt huschen sie aus dem Gebüsch und putzen Autoscheiben. Von dem wenigen Geld, das sie dabei verdienen, leben die Kinder. Das Leben auf der Straße hat seine Spuren in den Gesichtern der Kinder hinterlassen. „Zu Hause halte ich es nicht aus“, erzählt Julia. Ihre Mutter ist eine arbeitslose Pianistin und die meiste Zeit betrunken. Ihren Vater hat sie seit Jahren nicht mehr gesehen. Stolz sind Julia und ihre Freunde nicht auf das, was sie tun. Wenn die Streetworker der Organisation NAN vorbeischauen, verschwinden die Klebstofftüten ganz schnell hinter dem Rücken. Denn die Kinder wissen genau, dass die Sozialarbeiter etwas gegen Drogen und Herumhängen auf der Straße haben. Der Name der Organisation, NAN, steht für: No to Alcohol and Narcotics -  Nein zu Alkohol und Drogen.

Headline (Kopie 1)

Straßenkindern Geborgenheit geben

Baustein 3

In Russland leben etwa 100.000-150.000 Straßenkinder. Foto: UNICEF
LupeIn Russland leben etwa 100.000-150.000 Straßenkinder. Foto: UNICEF

In der Notunterkunft von NAN können 35 Kinder im Alter von vier bis zwölf Jahren untergebracht werden. Mitten in der grauen Plattenbausiedlung wirkt das Gebäude mit dem Namen „Der Weg nach Hause“ fast schön. Die Kindernotunterkunft hat einen Spielplatz und einen großen Garten. Fast alle Kinder, die hierher gebracht werden, sind krank und verwahrlost. Deshalb bekommen sie hier medizinische und psychologische Hilfe. Außerdem werden die Kinder solange unterrichtet, bis sie in der normalen Schule wieder mitkommen. Auch in anderen Städten Russlands ist NAN aktiv. Immer zu zweit gehen die Sozialarbeiter durch die Straßen und verteilen Adressen von Notunterkünften, die Telefonnummer der Straßenkinder-Hotline und Flugblätter gegen Drogen. In Russland leben etwa 100.000-150.000 Straßenkinder. Allein in Moskau verbringen 30.000 – 50.000 Kinder den Großteil ihres Lebens auf der Straße.  Im staatlichen Waisenhaus Nr. 19 versuchen Maria Ternovskwa und ihre Mitarbeiterinnen mit Hilfe von UNICEF, Straßenkindern und Waisen Geborgenheit zu geben. Über Anzeigen in Zeitungen machen sie sich auf die Suche nach einer neuen Familie für die Kinder. Wenn sie eine Pflegefamilie gefunden haben, unterstützen die Sozialarbeiter die Pflegeeltern und die Kinder.

extras

russland

Einwohner: ca. 142,4 Millionen  (geschätzt 2008; Vergleich Deutschland: ca. 82 Millionen)

Größe:  17.075.400 km² (Vergleich Deutschland: 357.111 km²)

Landessprache: Russisch

Hauptstadt: Moskau

macht mit!

Wie denkt ihr über die Kinderrechte? Welche Kinderrechte sind für euch wichtig, und wo muss noch was getan werden? Gebt jetzt ein Statement zu den Kinderrechten ab unter www.aktionstag-kinderrechte.de