kinder dieser welt
Foto: UNICEF/Tarneden

Headline

Ruanda

Baustein 1

Ruanda ist ein Land in Ost-Afrika. Es grenzt an Burundi, Tansania, Uganda und die Demokratische Republik Kongo. Insgesamt leben dort mehr als 9 Millionen Menschen. In der Vergangenheit gab es immer wieder Bürgerkriege und politische Unruhen, bei denen viele Menschen starben. Die Lage ist auch heute teilweise noch sehr schwierig. Das sieht man auch daran, dass ca. 400.000 Kinder im Grundschulalter nicht zur Schule gehen können. Die 12jährige Mukandayisenga hat das Glück eine Schule besuchen zu können. 

Headline

Kindheit in Ruanda: Mukandayisenga

Baustein 2

Mukandayisenga ist 12 Jahre alt. Als sie acht Jahre alt war, wurde sie eingeschult. Das ist in Ruanda keine Selbstverständlichkeit, denn viele Kinder gehen nicht zu Schule. Sie müssen stattdessen arbeiten oder ihre Familie unterstützen. Mukandayisenga besucht die Kigeyo Grundschule im Osten Ruandas, nahe der Provinzhauptstadt Giseny. Bis sie elf war lebte sie alleine mit ihren Geschwistern in einer kleinen Hütte. Während die meisten ihrer Klassenkameraden zu ihren Eltern heimkehrten, hatte Mukandayisenga nur ihre drei Geschwister, die für sie sorgten. Nach dem Tod ihrer Eltern war die kleine Familie ganz auf sich gestellt. Mukandayisengas Brüder Emanuel und Manessé bauten gleich neben der kleinen Hütte Kartoffeln und Gemüse an. Nur selten gab es genug für den vierköpfigen Kinderhaushalt.

Baustein 3

Eine neue Familie

Vor einem Jahr haben dann ein Onkel und eine Tante Mukandayisenga gefragt, ob sie mit in ihrer großen Familie leben möchte. Sie willigte ein. Schon nach kurzer Zeit kam eine Freundin der Familie zu Besuch. Diese Freundin erzählte von ihren eigenen Problemen: Dass sie verheiratet sei, aber keine Kinder bekommen könne. Onkel und Tante, die selber eine große Familie zu versorgen haben, überlegten, ob eines ihrer Kinder in den Haushalt der Freundin wechseln sollte. Die Freundin erklärte ihr Problem auch Mukandayisenga, die schließlich einwilligte, zu dieser Freundin zu ziehen.

Sie wurde in der neuen Familie sehr herzlich aufgenommen, getauft und gehört nun einer Baptisten-Gemeinde an. Ihre "neue Mutter", so nennt Mukandayisenga sie, sorgt für sie wie eine richtige Mutter. Sie kleidet sie auch ein und kauft Schulzeug, so dass Mukandayisenga nicht mehr auf die Hilfe von Klassenkameraden angewiesen ist. Mukandayisenga fühlt sich richtig zu Hause.

Baustein 4

Mukandayisengas neue Familie lebt leider in einem anderen Dorf, so dass sie umziehen und auch die Schule wechseln musste. Sie geht jetzt in die dritte Klasse der Gyimbili Schule. Ihre Lieblingsfächer sind "Kinyarwanda" (Amtsprache in Ruanda), Englisch und Mathe. Später möchte sie einmal Krankenschwester werden. Auch sie muss im Haushalt helfen, z.B. füttert sie die Ziegen oder putzt das Haus. In ihrer Freizeit spielt sie am liebsten "Red Ball" und trifft sich mit ihren Freunden. Zurzeit lebt noch die Nichte ihres Stiefvaters mit in der Familie. Sie ist so alt wie Mukandayisenga und beide mögen sich.

Baustein 5

Mukandayisengas Geschwister

Mukandayisengas Geschwistern geht es ebenfalls gut. Sie besucht sie fast jedes Wochenende. Ihr Bruder Manassé ist weggezogen und lebt jetzt bei einem Lehrer und seiner Familie. Ihre Schwester Niyiramana ist jetzt 19 Jahre alt und lebt alleine im alten Haus der Familie. Ihr Bruder Emanuel ist 23, verheiratet und Vater eines kleinen Jungen.

Mukandayisenga sagt, dass sie glücklich ist, wenn sie mit anderen Kindern spielen kann und wenn sie helfen kann, das Fleischgericht, das einmal pro Woche auf den Tisch kommt, zu kochen.

Quelle: Anne-Kristin Peter aus Ruanda, März 2010, für UNICEF

extras

ruanda

 

Einwohner: 9,72 Millionen (Vergleich Deutschland: ca. 82 Millionen)

Größe: 24.670 km² (Vergleich Deutschland: 357.111 km²)

Landessprachen: Kinyarwanda, Französisch und seit 1994 Englisch

Hauptstadt: Kigali

macht mit!

Wie denkt ihr über die Kinderrechte? Welche Kinderrechte sind für euch wichtig, und wo muss noch was getan werden? Gebt jetzt ein Statement zu den Kinderrechten ab unter www.aktionstag-kinderrechte.de