reisetagebücher
© UNICEF/LaoPDR00367/Jim Holmes

Reisetagebücher

Ob UNICEF-Paten, UNICEF-Botschafter, Journalisten oder UNICEF-Mitarbeiter: An dieser Stelle findet Ihr regelmäßig neue und interessante Reisetagebücher von Reisen in UNICEF-Projektländer.

 

Afghanistan

© UNICEF Pakistan/2011/Asad Zaidi

Juni 2011 - Auf Einladung von Bundesentwicklungsminister Dirk Niebel ist UNICEF-Botschafterin Sabine Christiansen nach Afghanistan gereist. In Kabul sprach sie mit Schülerinnen über ihr neues Selbstbewusstsein. Mehr

 

Angola

Foto: UNICEF

März 2011 - UNICEF-Mitarbeiterin Wiebke Eckau war im März vor Ort in Angola. In ihrem Reisetagebuch berichtet sie, wie UNICEF den Kindern hilft - und warum gerade Bildung für die Mädchen und Jungen so wichtig ist.
Mehr

 

März 2009 - Vier Tage lang besuchte die UNICEF-Schirmherrin Eva Luise Köhler im März UNICEF-Projekte für Kinder in Angola. Sieben Jahre nach dem Ende des jahrzehntelangen Bürgerkrieges können dort dank der UNICEF-Aktion „Schulen für Afrika“ viele Kinder wieder in die Schule gehen. Doch noch immer stirbt jedes sechste Kind in den ersten fünf Lebensjahren.

 

Aserbaidschan

© UNICEF/2011/Giacomo Pirozzi

September 2011 - Kinder mit Behinderungen sind in den Staaten Osteuropas und der ehemaligen Sowjetunion bis heute vielfach ausgeschlossen und werden diskriminiert. Die Berliner Philharmoniker setzen sich als Internationale UNICEF Botschafter zusammen mit UNICEF dafür ein, die Rechte dieser Kinder zu stärken. Ein Ensemble des weltberühmten Orchesters nahm an der ersten Internationalen Konferenz für Menschen mit Behinderung in Aserbaidschan teil. Mehr

 

Bangladesch

Foto: Steven Pan/UNICEF/RTLII

August 2011 - UNICEF-Patin und Fernsehmoderatorin Sandra Thier besuchte vom 2. bis 8. August 2011 Mädchen und Frauen in Bangladesch, die Opfer von Säureattentaten wurden. Die Säure fügt den Opfern schreckliche Verbrennungen zu, sie entstellt ihre Gesichter und Körper. Sandra Thier schildert in ihrem Reisetagebuch ihre Eindrücke und wie UNICEF in Bangladesch den Säureopfern hilft. Mehr

Oktober 2008 - Vom 13.10. bis 17.10.2008 besuchte die ehemalige UNICEF-Schirmherrin Eva Luise Köhler UNICEF-Projekte in Bangladesch. Im Internationalen Jahr der sanitären Grundversorgung 2008 setzte sich die deutsche First Lady besonders für eine bessere Wasserversorgung und hygienische Lebensverhältnisse für die ärmsten Familien ein.

 

Burkina Faso

Foto: Steven Pan/UNICEF/RTLII

November 2011 - UNICEF-Patin und Fernsehmoderatorin Sandra Thier besuchte im November 2011 Frauen und Kinder in Burkina Faso, die im Steinbruch arbeiten, um Gold zu gewinnen. In Burkina Faso gibt es über 600 Goldminen und Steinbrüche. Hier arbeiten mehr als 200.000 Kinder sechs Tage die Woche, oft bis zu elf Stunden pro Tag. Sandra Thier schildert in ihrem Reisetagebuch ihre Eindrücke. Mehr

November 2009 - Die Kampagne „Schulen für Afrika“ will dazu beitragen, bis 2015 jedem Kind eine gute Grundbildung zu ermöglichen. Gerade in den afrikanischen Ländern südlich der Sahara können Millionen Kinder bis heute vom Schulbesuch nur träumen. UNICEF-Patin Eva Padberg reiste nach Burkina Faso und besuchte „Schulen für Afrika“. Mehr auf schulenfürafrika.de

 

Haiti

Foto: UNICEF

September 2010 - Das schwere Erdbeben in Haiti am 12. Januar 2010 forderte 300.000 Menschenleben. UNICEF konnte dazu beitragen, dass die gefürchteten Epidemien oder eine Hungersnot ausblieben. Über die aktuelle Situation und die UNICEF-Nothilfe hat sich der Geschäftsführer von UNICEF Deutschland, Christian Schneider, in Port-au-Prince informiert – hier sein Reisebericht. Mehr

 

Japan

November 2011 - Vom 20. bis 25. November 2011 war das ganze Orchester als UNICEF-Botschafter unterwegs und gab in dieser Woche in Tokyo drei längst ausverkaufte Konzerte. Maria von Welser, UNICEF-Vorstandsmitglied und Journalistin, berichtet in ihrem Reisetagebuch über ihre Eindrücke.

 

Kenia

Foto: UNICEF

Februar 2011 - Schon lange standen ein oder zwei Projekttage in Kenia auf dem Programm von UNICEF-Botschafterin Sabine Christiansen. Aber seit den Unruhen dort nach den Wahlen 2008 hatte sie nie die Zeit gefunden, wieder die Lage in Nairobi und im Land etwas genauer anzusehen. Sabine Christiansen schaffte es dann aber doch, UNICEF-Projekte in Kenia zu besuchen. In ihrem Reisetagebuch schreibt sie von ihren Eindrücken.

 

Kongo

Foto: Steven Pan

November 2010 - Der Bürgerkrieg im Osten der Demokratischen Republik Kongo trifft besonders die Kinder. Bewaffnete Milizen überfallen immer wieder Dörfer, um Kinder als Soldaten zu rekrutieren. Die UNICEF-Patin und RTL-II Moderatorin Sandra Thier war für UNICEF im Kongo unterwegs. Ihre Eindrücke und Erlebnisse ihrer sechstägigen Reise schildert sie hier in einem Reisetagebuch.

Mai 2006 - Die Schauspielerin Katja Riemann hat UNICEF-Projekte in der Demokratischen Republik Kongo besucht. Im Osten des Landes herrscht hier noch immer Bürgerkrieg. Bewaffnete Milizen überfallen immer wieder Dörfer und setzen Vergewaltigungen gezielt als Waffe ein. In einem Reise-Tagebuch berichtet Katja Riemann über ihre Erlebnisse.

 

Kosovo

Foto: UNICEF/Sedlmayr

September 2007 - Vom 24. bis 27. September 2007 war der ZDF-„heute“-Moderator Steffen Seibert für UNICEF im Kosovo unterwegs, um sich ein Bild von der Lage der Kinder dort zu machen. Die Situation von Roma-Kindern stand dabei im Mittelpunkt. Vor der Entscheidung über den Status der Balkanprovinz spitzt sich die soziale und politische Lage im Kosovo immer weiter zu. Nach dem Bürgerkrieg von 1998 und 1999 leben im Kosovo bis heute Zehntausende Flüchtlinge in Lagern.

 

Nepal

Dezember 2009 - Journalist und UNICEF-Pate Steffen Seibert besuchte in Nepal UNICEF-Programme, mit denen Familien im Kampf gegen die extreme Armut und insbesondere die Mangelernährung der Kinder unterstützt werden. Die durch hohe Nahrungsmittelpreise, Missernten und Naturkatastrophen extrem angespannte Lage in den Entwicklungsländern wird durch die Folgen der Finanzkrise noch verschärft.

 

Pakistan

© UNICEF Pakistan/2011/Asad Zaidi

Juni 2011 - Auf Einladung von Bundesentwicklungsminister Dirk Niebel ist UNICEF-Botschafterin Sabine Christiansen nach Pakistan und Afghanistan gereist. In Lahore traf sich die TV-Moderatorin mit Straßenkindern. Mehr

 

August 2010 - Überschwemmungen in Pakistan: "Wie halten die Menschen das aus?" Der UNICEF-Regionaldirektor für Südasien, Daniel Toole hat die Überschwemmungsgebiete vom 15. bis 20. August 2010 besucht. Seine Erlebnisse hat er in einem Reisetagebuch zusammengefasst.

 

Ruanda

Oktober 2006 - UNICEF-Patin Eva Padberg besuchte im Oktober 2006 UNICEF-Bildungsprojekte in Ruanda. Bei ihrer viertägigen Reise hat sie unter anderem an der Eröffnung einer Schule teilgenommen, die UNICEF im Rahmen der Aktion „Schulen für Afrika“ fertig gestellt hat.

 

Rumänien

November 2004 - In Rumänien wachsen viele Kinder der Roma am Rande der Gesellschaft auf. Viele haben keine Chance, zur Schule zu gehen. Besonders die Mädchen sind benachteiligt. Viele von ihnen werden außerdem früh verheiratet und müssen die Schule dann abbrechen.  Die ZDF-heute Moderatorin Petra Gerster besuchte im November 2004 Rumänien. Sie berichtet in ihrem Tagebuch über ihre Erlebnisse.

 

Senegal

Foto: Julia Zimmermann

Mai 2011 - UNICEF-Mitarbeiterin Sabine Wagner-Schäfer war vom 8. bis 12. Mai 2011 auf Projektreise im Senegal. Gemeinsam mit Tess Ulrich, Vorsitzende der Stiftung „United Internet for UNICEF“, besuchte sie dort verschiedene UNICEF-Projekte. In Ihrem Reisetagebuch berichtet sie von ihren Eindrücken und beschreibt, wie UNICEF den Kindern im Senegal hilft. Mehr

 

Südafrika

April 2010 - Mit Millenniumsziel Nr. 2 haben sich die Regierungen dazu verpflichtet, dass bis 2015 jedes Kind die Grundschule vollständig abschließen kann. UNICEF, die Nelson Mandela Stiftung und die Peter Krämer Stiftung haben „Schulen für Afrika" ins Leben gerufen, um zu diesem Ziel beizutragen. Die UNICEF-Mitarbeiterin Helga Kuhn hat im Sommer 2010 in Südafrika mit Eva Padberg "Schulen für Afrika" Projekte besucht.

 

Zentralafrikanische Republik

© P+G/Matthias Ziegler

Juli 2011 - Die Zentralafrikanische Republik ist das zweitärmste Land der Welt, gezeichnet durch schlechte Lebensbedingungen und eine schwache Grundversorgung in allen Bereichen.  Franziska van Almsick hat ein Reisetagebuch über ihre Erfahrungen in der Zentralafrikanischen Republik geschrieben. Mehr