unicef-juniorbotschafter 2015
Melanie Fischer (links) aus Bayern war ein ganzes Jahr lang für UNICEF aktiv. Die Band Glasperlenspiel und die stellvertretende Vorstandsvorsitzende von UNICEF Ann Kathrin Linsenhoff überreichten Melanie den 3. Preis. © UNICEF/2015/Vielz

Überschrift und Intro

Platz 3:

Ein Jahr für UNICEF!

Melanie Fischer (16) aus Landsberg am Lech (Bayern) war ein ganzes Jahr lang für UNICEF aktiv.

Ein ganzes Jahr lang war Melanie Fischer mit vielen eigenen Aktionen für UNICEF aktiv. Sie topfte beispielsweise Schnee- und Maiglöckchen ein, kochte Marmelade ein, backte selbst Kuchen und verteilte Pferdemist an Hobbygärtner – alles gegen eine kleine Spende. Sie sammelte außerdem Flaschen und Dosen und spendete das Pfand.

Über das Jahr hat Melanie mit ihren vielen kreativen Ideen eine stattliche Summe von knapp 1.000 € für UNICEF gesammelt und blickt stolz zurück auf ihr UNICEF-Jahr 2014.

 

Begründung der Jury

Was ein einzelnes Mädchen für Kinderrechte auf die Beine stellen kann, hat die Jury tief beeindruckt. Mit Ausdauer und Durchhaltevermögen habe Melanie Fischer Zeit, Kraft und Energie investiert, um mit eigenen Ideen ein ganzes Jahr lang für UNICEF aktiv zu sein.

Text mit 1. Bild

Die Jury bezeichnete die 16-Jährige als „anerkennungswürdige Alleinstreiterin“, die ohne Unterstützung sehr viel eigenständig umgesetzt habe. Von den vielen tollen Aktionen und der Kontinuität war die Jury fasziniert – die eingenommene Spendensumme imponierte ihr zusätzlich. 

Die xxx in Aktion:

Melanie Fischer und ihre Spendenaktionen: 

optional: 2., 3., 4.,5. Foto

  • Melanie Fischer führte ein ganzes Jahr lang verschiedene Spendenaktionen für UNICEF durch.
    Lupe
  • Melanie Fischer verkaufte Pferdemist an Hobbygärtner und spendete das Geld.
    Lupe
  • Melanie Fischer sammelte Dosen und spendete das Pfand.
    Lupe