Überschrift

kinder-nachhaltigkeitstag
Die Zukunftsmacher/innen. Foto: KiKA

Headline / Subheadline

Die Zukunftsmacher/innen präsentieren ihre Ideen

Auf dem KiKA Kinder-Nachhaltigkeitstag übergeben 50 Jugendliche ihre Forderungen für eine nachhaltige Zukunft

Anne Hilden, die Zukunftsmacherin des Jahres. Foto: privat
LupeAnne Hilden, die Zukunftsmacherin des Jahres.

13. Dezember 2012 – Am 7. Dezember war es soweit: Der KiKA lud 50 engagierte Zukunftsmacher/innen nach Düsseldorf zum 2. KiKA Kinder- Nachhaltigkeitstag ein. Dort diskutierten die Jugendlichen in vier Workshops die Themen Klimaschutz, Integration, Ernährung und Stadt der Zukunft. Sie tauschten sich über ihre Zukunftsideen aus und formulierten Forderungen, die sie dann an den Exekutivdirektor des UN–Umweltprogramms, Achim Steiner, übergaben. Dieser war beeindruckt von den Ideen und dem Engagement der Zukunftsmacher/innen. Auch der UNICEF JuniorBotschafter Üwen Ergün nahm an den Workshops teil und setzte sich für eine nachhaltige Klimapolitik ein.

Ein weiterer Höhepunkt war die Auszeichnung der „Zukunftsmacherin des Jahres“. Anne Hilden, die dieses Jahr auch den JuBo- Publikums- Preis gewonnen hat, wurde mit dem Titel ausgezeichnet. Beim Online-Voting konnte sie mit ihrer Idee überzeugen, Lavendelsäckchen für eine verbesserte Trinkwasserversorgung zu verkaufen.„Die Auszeichnung zur Zukunftsmacherin und zuvor schon zur UNICEF-JuniorBotschfaterin, ist die Bestätigung für mich weiter zu machen“, so Anne.  Die engagierte 12 Jährige möchte so viele Lavendelsäckchen verkaufen, bis ganz Deutschland Lavendelsäckchen hat und mit dem Geld weitere Handwasserpumpen im Sudan bauen lassen. Klasse! Wir drücken Dir die Daumen!

Herzlichen Glückwunsch, Anne!