sonderpreis schülerlauf

IG Südend, eine AG der OGS Nordend in Frankfurt/Main

„Tatort Schule“ - Gesundheit in Afrika 

„Gesundheit in Afrika“ ist das Thema der Interessengemeinschaft Südend der Integrierten Gesamtschule Nordend in Frankfurt am Main. Während der Projektwoche vom 30. März bis 3. April 2009 bezog die 17-köpfige Gruppe aus allen Jahrgängen ihre Mitschüler in zahlreiche Aktionen mit ein und verwandelte die Schule in einen echten „Tatort“. Höhepunkt war ein Sponsorenlauf für UNICEF, bei dem 8.000 Euro zusammenkamen.

Die Einzelheiten
Ins Leben gerufen wurde die Interessengemeinschaft Südend von Viola und Florian Neukirchen. Einmal pro Woche traf sich die AG aus Schülerinnen und Schülern aller Jahrgänge, um eine Infokampagne zum Thema „Gesundheit in Afrika“ vorzubereiten. Innerhalb der Aktionswoche wurde die ganze Schulgemeinschaft miteinbezogen. Mit Trillerpfeifen, Plakaten und einem Gesundheitsquiz à la „Wer wird Millionär“ wurden die Mitschüler informiert. Jüngere Schüler der Klassen 5 und 6 konnten sich an einem Malwettbewerb beteiligen. Aufmerksamkeit erregte besonders die „Tatort“-Aktion, die in Krimimanier auf die hohe Kindersterblichkeitsrate in Afrika aufmerksam machte. Auf dem Schulhof hatte die AG mit Kreide Umrisse von Kindern gemalt, die an „typisch afrikanischen“ Krankheiten gestorben waren: Malaria, AIDS, Cholera, Tuberkulose, Masern, Mangelernährung, Durchfall. In die Umrisse wurden Namen, Alter und Todesursache geschrieben. Um Geld für Impfungen zu sammeln, verkauften die Schüler selbst gebastelte Buttons. Höhepunkt war neben einem Unplugged-Konzert ein Sponsorenlauf für UNICEF, bei dem noch einmal 8.000 Euro zusammenkamen. Davon sollen Moskitonetze zum Schutz vor Malaria gekauft werden. Mit ihrer selbst gestalteten Zeitschrift „tick tack“, die die gesamte Aktion dokumentiert, belegte die AG den 2. Platz beim bundesweiten Wettbewerb „Gesundheit in Afrika“.

Begründung der Jury
Die Interessengemeinschaft Südend hat sich intensiv mit dem Thema „Gesundheit in Afrika“ beschäftigt und die ganze Schule, Lehrer und Eltern in ihre phantasievollen Aktionen miteinbezogen. Die Zeitschrift „tick tack“ dokumentiert das Projekt liebevoll, was bereits durch den 2. Platz bei einem bundesweiten Wettbewerb belohnt wurde. Die Schülerinnen und Schüler wünschen sich eine Fortsetzung ihrer AG und wollen weitere „coole Ideen“ für die Kinder in Afrika entwickeln.

extras

Überschrift "Video"

video

Unterzeile Video Sonderpreis Schülerlauf

Sponsorenlauf für UNICEF

partner

eine Aktion von

zusammen mit

unterstützt von