juniorbotschafter-gewinner 2011

Malin aus Köln ist UNICEF-JuniorBotschafterin 2011

Über 600 Kinder in der Frankfurter Paulskirche / Ann Kathrin Linsenhoff, Sandra Thier, Willi Weitzel und Bärbel Schäfer ehren die Sieger / Bundesweit 145 Aktionen mit über 37.500 Teilnehmern

Die UNICEF-JuniorBotschafterin Malin mit den Moderatoren Ben und Jess | Foto: Hyou Vielz
LupeDie UNICEF-JuniorBotschafterin Malin mit den Moderatoren Ben und Jess.

Die 15-jährige Malin Eh aus Köln ist UNICEF-JuniorBotschafterin 2011. Die Schülerin hat sich  für benachteiligte Seenomaden-Kinder in Thailand eingesetzt und mitgeholfen, ein Gemeindezentrum auf der Insel Koh Phi Phi aufzubauen. Bereits zum achten Mal verleiht UNICEF den begehrten Kinderrechts-Preis in der Frankfurter Paulskirche. Ausgezeichnet werden Kinder und Jugendliche, die sich besonders für die Kinderrechte engagieren. 56 einzelne Kinder und Gruppen, 76 Schulen, 14 Chöre und 13 Vereine und Organisationen haben sich beworben. Insgesamt waren über 37.500 Kinder und Jugendliche an JuniorBotschafter-Aktionen beteiligt – mehr als je zuvor. Viele von ihnen haben die UNICEF-Kampagnen „Kinder im Krieg, „Schulen für Afrika“ oder die UNICEF-Nothilfe für die Kinder in Haiti, Pakistan und Japan unterstützt.

Abschlussbild mit allen JuniorBotschaftern 2011. | Foto: Hyou Vielz
LupeAbschlussbild mit allen JuniorBotschaftern 2011 in der Paulskirche.

Eine Jury aus acht Kindern und acht Erwachsenen hat aus 145 Einsendungen die fünf Erstplatzierten des bundesweiten Wettbewerbs und die Sonderpreise Kinderrechte in der Schule und Wir laufen für UNICEF gewählt. Dazu kamen 11 Bewerbungen für den Sonderpreis Ganz Chor für UNICEF. Erstmalig konnten die Kinder und Jugendlichen auf der UNICEF-Jugendseite younicef.de ihren Favoriten unter den besten Aktionen wählen. Das Rennen machte die Klasse 4a der Fehrs-Schule in Itzehoe (Schleswig-Holstein) mit ihrem Kinderrechtsprojekt „Bücher statt Ballern“. Moderiert wurde die Preisverleihung mit über 600 Kindern von den KI.KA-Moderatoren Ben und Jess. Laudatoren waren die stellvertretende UNICEF-Vorsitzende Ann Kathrin Linsenhoff, Elhadj As Sy, UNICEF-Direktor für das östliche und südliche Afrika, sowie die TV-Moderatorinnen Bärbel Schäfer, Sandra Thier und Reporter Willi Weitzel.

extras

(Kopie 1)

Überschrift "Video"

video

jubo-partner

 

 


Mit freundlicher Unterstützung: