Vielen Dank für Deine Stimme Du erhältst jetzt eine E-Mail (schau auch in Deinem SPAM-Ordner nach). Bestätige bitte in dieser E-Mail Deine Abstimmung, damit Deine Stimme richtig gezählt werden kann.
Es ist ein Fehler aufgetreten! Leider wurde diese E-Mail zu einer Abstimmung schon verwendet!
Weitersagen per E-Mail Dein Name Deine E-Mail Empfänger Mehrere Empfänger mit Komma trennen
Jetzt mit Deiner
E-Mail-Adresse voten.
Weitersagen! Zeige diese Aktion Deinen Freunden über:

Überschrift und Intro

Eine Entdeckungstour zu den Kinderrechten

Die Kinder der Regenbogenschule Schalkenbach (Rheinland-Pfalz) gestalten Kinderrechte-Skulpturen und Kunstwerke

Über drei Jahre hinweg gestalteten die Schülerinnen und Schüler der Regenbogenschule Schalkenbach Skulpturen und Kunstwerke zu den Kinderrechten. Entstanden ist daraus ein ganzer Kinderrechte-Parcours, der pünktlich zum 25. Geburtstag der UN-Kinderrechtskonvention im November 2014 eingeweiht wurde.

Text mit 1. Bild

Auf dem vier Kilometer langen Entdeckungs-Rundweg, der an der Regenbogenschule startet, können die Kinderrechte erwandert oder per Fahrrad erkundet werden. An unterschiedlich gestalteten thematischen Stationen haben Kinder die Möglichkeit, ihre Rechte aktiv und spielerisch kennenzulernen. Ein Kinderrechte-Haus steht zum Beispiel für das Recht auf Schutz, mit einem Holzfiguren-Wurfspiel kann das Recht auf Spiel und Freizeit direkt umgesetzt werden und ein Buchstabenbaum steht für das Recht auf Bildung.

Die xxx in Aktion:

Die Regenbogen-Schule im Einsatz für die Kinderrechte:

optional: 2., 3., 4.,5. Foto

  • Auf einem vier Kilometer langen Rundweg können die Kinderrechte erwandert oder per Fahrrad erkundet werden.
    Lupe
  • An unterschiedlich gestalteten Stationen können Kinder ihre Rechte spielerisch kennenlernen.
    Lupe
Zurück zur Übersicht

extras