Überschrift

unicef-juniorbotschafter 2012

Sonderpreis Kinderrechte:
„Kindergerechte Schule - Ein Koffer voller Rechte“

Projekt der Albert-Schweitzer-Schule in Langen/Hessen

An der Albert-Schweitzer-Schule im hessischen Langen werden die Kinderrechte großgeschrieben. Die Schülerinnen und Schüler lernen ihre Rechte und Pflichten kennen und  engagieren sich zum Beispiel für die Erdbebenopfer in Japan.

Mitsprache, Demokratie und soziales Miteinander sind an der Ganztags-Grundschule in Langen selbstverständlich. Dies dokumentiert ein Film über die vielfältigen Aktivitäten in Sachen Kinderrechte, in dem zwei Schülerinnen aus der zweiten Klasse die Hauptrolle spielen. An der Schule haben alle Klassen einen Klassenrat und es gibt ein Schülerparlament. Behinderte und Nicht-behinderte Kinder lernen zusammen. Die Schülerinnen und Schüler bestimmen den Unterricht mit und können beispielsweise Anschaffungswünsche für die Bücherei und Ideen für die Schulhofgestaltung einbringen. Die Kinder sind daran gewöhnt, ihre Sachen selbst zu regeln und Probleme aus der Welt zu schaffen. Besuche im Seniorenheim stehen auch auf dem Programm. Die Senioren helfen wie die Eltern mit, z.B. als Hausaufgabenbetreuer, bei Projektwochen oder als Lesemütter und –omas.

Die Schülerinnen und Schüler engagieren sich auch für Kinder in Not und haben Spenden für die Kinder in Pakistan oder Fukushima gesammelt. Bewegt durch die Erdbeben- und Tsunami-Katastrophe in Japan gestalteten sie rot-weiße Freundschaftsbändchen, die auf dem Schulfest verkauft wurden. Mittlerweile besteht ein reger Austausch mit der Grundschule in Togura. Mit den gespendeten 1.100 Euro konnte eine 5. Klasse dort eine Klassenfahrt unternehmen. Dies stärkt die Gemeinschaft und hilft den Schülern beim Verarbeiten des Erlebten.
 

 
Begründung der Jury

Die Jury fand es toll, wie die Kinderrechte an der Albert-Schweitzer-Schule mit Leben gefüllt werden. Beteiligung und Mitsprache spielen eine große Rolle, aber auch das Engagement für Kinder in Not. So lernen die Kinder nicht nur Demokratie und generationenübergreifendes Miteinander, sondern auch soziale Verantwortung. Die Bewerbung kam in einem phantasievoll gestalteten „Kinderrechte-Koffer“.
 

Kinderrechte an der Albert-Schweitzer-Schule

  • JuniorBotschafter-Aktion der Albert-Schweizer-Schule
  • JuniorBotschafter-Aktion der Albert-Schweizer-Schule